Rückblick auf den 11.4.2022: RIAS stellt sich in Offenbach/Main vor

Perspektiven auf Alltag, Antisemitismus und die jüdische Vielfalt

Zu dem Vortrag mit anschließender Diskussion luden die Partnerschaft für Demokratie (PfD) Offenbach und die Jüdische Gemeinde Offenbach ein.
Im Hauptsaal der Jüdischen Gemeinde kamen am Abend des 11. April 2022 in Offenbach etwa 40 Interessierte zusammen, um die jüngsten antisemitischen Vorfälle in der Stadt und jene in Hessen zu thematisieren. Dutzende antisemitische Graffiti beschäftigten die Stadt Offenbach Ende 2021 ebenso wie die seit 2020 anhaltenden Demonstrationen und Kundgebungen aus dem verschwörungsideologischen Spektrum.
Die PfD Offenbach bat für die Vorstellung der Vorfallsannahme sowie zur fachlichen Einschätzung Mitarbeitende der RIAS-Stellen aus Niedersachsen und Hessen um eine Präsentation.
RIAS Hessen nimmt bereits seit einigen Wochen Vorfälle entgegen. Neben ihren organisatorischen Strukturen, Tätigkeitsfeldern und Zielen präsentierte das Team den Gästen exemplarisch den Prozess von einer Vorfallsmeldung zur Verweisberatung.
RIAS Niedersachsen ist bereits seit 2020 aktiv. In ihrem Vortrag setzte sich die Stelle vor allem mit den verschwörungsideologischen Mustern während der Pandemie und den eingebundenen Erscheinungsformen des Antisemitismus auseinander. Anschließend diskutierten Vortragende und Teilnehmende angeregt zu möglichen Ursachen und Konsequenzen antisemitischer Vorfälle.

Download

Offenbach, 11.4.2022

Offenbach, 11.4.2022Informationen zur Veranstaltung

Das könnte Sie auch interessieren

Rückblick auf den 3.3.2022: „Anstöße!“ – Ein Abend mit Ben Salomo und anderen Gästen

Grußworte sprachen der Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Wiesbaden, Gert-Uwe Mende, Dr. Jacob Gutmark (Landesverband Jüdischer Gemeinden in Hessen und Jüdische Gemeinde Wiesbaden) sowie Dr. Reiner Becker (Demokratiezentrum Hessen). Jonathan Kalmanovich, Steve…

Vormerken! „Werkstattgespräch Antisemitismus“, 25.10.2022, online

Veranstaltung von RIAS Hessen mit dem AJC und der Gedenkstätte Haus der Wannsee-Konferenz, 25. Oktober 2022