Meschugge

„Meschugge – Der Hass, der uns spaltet, geht uns alle etwas an“ ist ein Projekt des DRK Kreisverbands Offenbach e.V., das sich gegen Antisemitismus einsetzt.
Themen
Antisemitismus/Rassismus/Allyship
Angebotsform
Interaktives Allianztheaterstück mit anschließender Reflexionsrunde. Geführte Touren und Audiowalks zu jüdischem Leben in Offenbach am Main.
Zielgruppe/n
Die Hauptzielgruppe sind Schüler:innen zwischen 14 und 20 Jahren, die Angebote sind aber auch für Erwachsenengruppen/Multiplikator:innen buchbar.
Kosten
Kostenfrei
Kosten
Das "Meschugge"-Theaterstück ist für Schulen und andere Einrichtungen buchbar, in deren Räumlichkeiten es dann auch aufgeführt wird. Der Audiowalk zu jüdischen Orten und jüdischer Geschichte in Offenbach kann eigenständig oder begleitet vorgenommen werden.
Adresse
Meschugge DRK Kreisverband Offenbach e.V. Herrnstraße 57 63065 Offenbach am Main
E-Mail
meschugge@drk-of.de
Ansprechpersonen
Lisa Deniz Preugschat, Can Muhammed Tekin
Websites
https://meschugge-offenbach.de/ https://meschugge-offenbach.de/orte-juedischer-geschichte-und-kultur/

„Meschugge – Der Hass, der uns spaltet, geht uns alle etwas an“ ist ein Projekt des DRK Kreisverbands Offenbach e.V., das sich gegen Antisemitismus einsetzt. Seinen Höhepunkt findet „Meschugge“ im gleichnamigen interaktiven Allianztheaterstück, bei dem die ehrenamtlichen Darsteller*innen im Alter zwischen 18 und 25 Jahren mit dem Publikum ins Gespräch kommen und sowohl eine Plattform des Austauschs von Handlungsvorschlägen für Betroffene von Diskriminierung bieten als auch das Publikum zum Nachdenken über mögliche eigene diskriminierende Verhaltensweisen anregen. Es dreht sich zentral um die Frage danach, wie man ein:e gute:r Verbündete:r sein kann. Immer wieder veranstaltet „Meschugge“ auch Workshop-Reihen zu aktuellen Themen wie Antisemitismus in der Mitte der Gesellschaft oder Verschwörungserzählungen.