Spiegelbild – Politische Bildung aus Wiesbaden

Spiegelbild begleitet Jugendliche und Erwachsene in ihrer Auseinandersetzung mit Ausgrenzung, Diskriminierung und gesellschaftlichen Ungleichheitsideologien. Die Angebote von Spiegelbild bestärken die Teilnehmenden dabei, sich für ein Miteinander in Anerkennung und Vielfalt einzusetzen und Betroffene von Diskriminierung zu unterstützen.
Themen
Antisemitismus, Verschwörungsmythen, Israelbezogener Antisemitismus
Angebotsform
Seminare, Workshops, Fortbildungen
Zielgruppe/n
Schüler:innen, Lehrkräfte, Sozialarbeitende, Multiplikator:innen
Kosten
Kosten auf Anfrage
Kosten
In Einrichtungen und in Schulen, hessenweit mit dem Schwerpunkt in Wiesbaden und Südhessen.
Adresse
Spiegelbild – Politische Bildung aus Wiesbaden Bärenstraße 8 65183 Wiesbaden
E-Mail
mail@spiegelbild.de
Websites
https://www.spiegelbild.de/ https://www.spiegelbild.de/category/angebote/workshops-fuer-gruppen-und-schulklassen/

Seit 2019 ist Spiegelbild offizielle „Anlaufstelle Antisemitismus und gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit“ für die Landeshauptstadt Wiesbaden.
Das Projekt „world wide antisemitism“ ist ein Angebot der politischen Bildung, das die Entwicklungen des Antisemitismus im digitalen Zeitalter zum Gegenstand der pädagogischen Auseinandersetzung macht. Im Rahmen des Projekts werden Projektwochen zu Antisemitismus im Internet mit Mittel- und Oberstufenklassen in ganz Hessen angeboten. Weiterhin finden in regelmäßigen Abständen Fortbildungen statt, in denen sich Lehrkräfte die Methoden der Projektwoche aneignen können und im Anschluss bei der Umsetzung begleitet werden.